Montag, 5. Januar 2015

Mein erstes Projekt 2015 - Kostüm für Weiberfastnacht im Rheinland

Wie ich mich doch freue, endlich mal wieder Weiberfastnacht zu feiern. Seitdem wir hier oben im Norden wohnen war ich an Karneval noch nicht wieder im Rheinland. Unsere Kinder müssen ja in die Schule, denn Karneval - hier? Ich finde keine Worte. Als gebürtige Rheinländerin da bin ich anderes gewohnt. Nun ja, und für meinen Kurztrip habe ich mir folgendes Projekt überlegt. Ich zeige Euch  nach und nach, die Schritte bis zum fertigen Kostüm.

Zuerst hab ich lange überlegt, als was ich mich verkleiden möchte. Da bin ich mit meinen Gedanken bei einem Piratenkostüm gelandet. Als Schnitt für den Rock und vielleicht auch die Bluse, habe ich mir den hier ausgesucht.

Wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich die Bluse lieber länger möchte. Auf jedenfall werde ich den Rock und die Bluse aus sandfarbenem Viscose-Leinen nähen. 

Auf dem Bild ist der Stoff etwas zu hell - man muss sich den ganz hell braun vorstellen. Den Rock werde ich aus Satin in Dunkel-Aubergine nähen. 

Für die Corsage habe ich ein anderes Muster gewählt. Es soll die werden, die vorne geschnürt ist.


Die Corsage möchte ich aus dem Velourlederimitat in Beige, welches oben rechts neben dem Leinenstoff zu sehen ist, füttern werde ich wohl dann auch mit dem Satin-Stoff. Den Stoff habe ich hier bestellt. Ich bin total von der Qualität begeistert. Normalerweise kaufe ich Stoffe lieber in einem Laden - weil ich die Qualität sehen und fühlen möchte. Soweit wäre es das für den Anfang.




1 Kommentar:

Petra hat gesagt…

Hallo Moni,
na da bin ich aber auf die weiteren Schritte gespannt, wolltest Du nicht heute schon anfangen? Finde ich toll, dass Du uns an den Fortschritten teilhaben lassen willst. Und als gebürtige Kölnerin, die auch im "Karnevals-Exil" lebt, kann ich Dich nur allzu gut verstehen...
LG Petra